d
c
banner-konfirmation-01

Den Konfirmandenunterricht besuchen die Schülerinnen und Schüler des 9. Schuljahres. Die Konfirmadenklasssen werden von Pfrn Angelica Grewe und Pfr. Harald Ratheiser geführt:

Die Bedeutung der Konfirmation

Die Konfirmation steht als Segnungsfeier am Übergang von der Jugendzeit zum Erwachsenwerden. Heute ist die Konfirmation in erster Linie eine Feier der religiösen Mündigkeit zum Abschluss des kirchlichen Unterrichts. Mit der Konfirmation bestätigen (lateinisch “confirmare”) die Jugendlichen ihre Kirchzugehörigkeit, welche die Eltern mit der Taufe ihrer Kinder stellvertretend eingangen sind. Dies wird auch mit dem kirchlichen Stimm- und Wahlrecht ab 16 Jahren ausgedrückt.

Organisation

Der Konfirmandenunterricht umfasst eine Wochenlektion am Dienstag- oder Donnerstagabend. Teil des Unterrichts ist zudem ein Vorstellungsgottesdienst im September sowie das Konfirmandenlager Mitte November, welches jeweils von Donnerstag bis Sonntag in München/Dachau stattfindet. Für die Lagertage werden die Schülerinnen und Schüler vom Schulunterricht dispensiert.

Im Rahmen eines Elternabend im Juni, also noch vor Beginn des Konfirmandenunterrichts im August, erfahren die Jugendlichen und ihre Eltern alles Nötige zur Organisation des Unterricht.